Wie oft soll ich im Kontakt mit Schüler*innen sein?

Die wichtigste Aufgabe des Buddies ist, den Kontakt zum/zur Schüler*in aufzunehmen und diesen auch zu halten. Für die Organisation des Begleitprozesses bedarf es eines regelmäßigen, gleichbleibenden Kontakts, der je nach Situation unterschiedlich oft stattfinden kann. In einer reinen „Distance Learning“ Phase – empfehlen wir, wenn möglich den Vormittag als Kontaktzeitpunkt, damit die Schüler*in in der Strukturierung des Tages insofern unterstützt ist, dass er/sie aufsteht, weil es einen „Termin“ gibt. Unbetreute Kinder oder Jugendliche, die in dieser Zeit sich selbst überlassen sind, neigen fallweise dazu, den Tag/Abend zu verlängern und morgens nicht oder spät aufzustehen. Wenn ein regelmäßiger Kontakt nicht möglich ist, dann bitte versuchen einen bestimmten Tag und Uhrzeit in der Woche zu definieren, damit eine Strukturierung gewährleistet ist. 

Wir empfehlen im Zeitraum der Ferienlernhilfe möglichst einmal pro Woche ihre Schüler*innen zu begleiten. 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen